Birnen-Karotten-Muffins {vegan & glutenfrei}

Muffins - randvoll mit guten Zutaten

Muffins - randvoll mit guten Zutaten

Zwei Wochen haben wir uns "gereinigt" und nach einem Detox-Plan gelebt. Klingt nicht lang, war es eigentlich auch nicht, aber ein paar Dinge habe ich durchaus (sehr) vermisst - allem voran einen guten Käse. Ja, ganz richtig, nicht etwa Kuchen oder Süßes, nein mir fehlte Käse. :) Vor allem, wenn ich in der Küche stehe, umgeben von süßem Gebäck, Creme's und eingehüllt in den wohligen Duft dieser Naschereien, bekomme ich einen ungeheuren Appetit auf etwas Herzhaftes und richtig glücklich bin ich dann, wenn ich im Kühlschrank noch einen würzigen Bergkäse oder richtig alten Gouda finde.

Wir haben während unserer Detox- Zeit nicht nur auf Alkohol, Koffein, Zucker, Milchprodukte und Weizen verzichtet, sondern auch weitgehend vegan gelebt. Eine neue und gute Erfahrung, aber komplett vegan, das möchte ich auf Dauer dann doch nicht. 

Muffins aus einem Birnen-Karotten Teig mit Amaranth-Streuseln

Muffins aus einem Birnen-Karotten Teig mit Amaranth-Streuseln

In den zwei Wochen ist mein Backofen natürlich nicht kalt geblieben. Ich habe es als Herausforderung betrachtet, neue Rezepte auszuprobieren und bekannte Rezepte gezielt zu verändern, damit sie in unseren Ernährungsplan passten. Und gänzlich auf Kuchen und Gebäck zu verzichten, das muss ja auch nicht sein. J So gab es beispielsweise vegane Waffeln und Pancakes. Weil ich auch schon länger mit einem Karottenkuchen geliebäugelt habe und Birnen hierzu eine gute Ergänzung sind, habe ich mich für Birnen-Karotten-Muffins entschieden. Gekrönt werden sie heute mal nicht mit einer Creme, sondern mit Amaranth-Streuseln. Es hat nicht nur wunderbar geklappt, es schmeckte auch ganz fantastisch. Also los geht‘s!

Zutaten

  • 160g Buchweizenmehl
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 2 Tl Backpulver  
  • 450g geriebene Karotten & Birnen (1:1) 
  • abgeriebene Schale 1/2 Zitrone
  • 100g neutrales Öl
  • 80g Mandelmilch
  • 4 El Sojajoghurt
  • 80g Kokoszucker
  • 50g gemahlene Mandeln
  • 100g Buchweizenmehl
  • 70g vegane Margarine
  • 2 El Kokoszucker
  • 1 Espressotasse Amaranthpop

 

Zubereitung

Den Backofen auf 180° C Umluft vorheizen und ein Muffinblech mit 12 Mulden vorbereiten. Meist lege ich es mit Papierförmchen aus. 

Birnen-Karotten-Muffins mit Amaranth-Streuseln

Birnen-Karotten-Muffins mit Amaranth-Streuseln

Die ersten drei Zutaten in einer Schüssel gründlich mischen und zur Seite stellen. Birnen, Karotten und Zitronenabrieb bereitstellen. In einer großen Schüssel verrühre ich mit einem Schneebesen den Joghurt mit dem Öl, der Mandelmilch und dem Zucker. Sobald die Masse homogen ist, werden die trockenen Zutaten kurz untergemischt und zuletzt die Karotten, Birnen und Zitronenschale untergehoben. Den Teig gleichmäßig in die Muffinmulden verteilen. 

Den Frischekick im Teig gibt die Zitrone

Den Frischekick im Teig gibt die Zitrone

Aus den übrigen Zutaten in einer Schüssel mit den Fingern Streusel bereiten und diese auf die Muffins verteilen. Die Streusel leicht in den Teig drücken, damit sie nach dem Backen gut haften.  

Die Muffins kommen nun für ca. 20 Minuten in den Ofen. Mit einer Stäbchenprobe testen, ob sie gar sind. Meist lasse ich das Gebäck einen Moment in der Form stehen, hole es anschließend erst raus und lasse es dann vollständig auskühlen. 

Frisch aus dem Backofen sind die Muffins besonders lecker!

Frisch aus dem Backofen sind die Muffins besonders lecker!

Ich muss gestehen, der Teig gefällt mir sehr gut. Vielleicht gibt es ja demnächst ein Karotten-Birnen-Törtchen - wer weiß!?  

Habt einen schönen Tag und gönnt euch ein wenig Kuchenzeit! Eure Tine